Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Jobsprinter Ltd.Die Jobsprinter Ltd. unterhält unter der Domain "jobsprinter.com" (und weiterer damit verlinkter bzw. dorthin umgeleiteter Domains) ein Zugangsportal, das sich an Arbeitgeber und Arbeitnehmer richtet und in erster Linie einen Informationsaustausch zwischen diesen Parteien ermöglichen soll. Jeder Besucher des Zugangsportals tritt durch seinen Besuch mit der Jobsprinter Ltd. in vertragliche Beziehungen. Jede Art von Zugriff auf das Portal einschließlich der Nutzung dort angebotener Dienste erfolgt ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Das Angebot der Jobsprinter Ltd. ist in vier Hauptbereiche unterteilt: Anzeigenschaltung (Stellenanzeigen, ggf. inkl. Zusatzleistungen), Vermietung von Banner-Werbefläche, Zugriff auf Datenbanken und Personalbeschaffungsmaßnahmen (Headhunting und Preselection Service). Anzeigenschaltung und Vermietung von Banner-Werbefläche wird nachfolgend einheitlich als "Anzeige" bezeichnet. Die Bedingungen für Personalbeschaffungsmaßnahmen sind vollständig im jeweiligen Auftragsformular aufgeführt.

 

§ 1 Anzeigenvertrag

  1. Ein Anzeigenvertrag kommt erst zustande, wenn wir schriftlich oder durch Email den Anzeigenauftrag bestätigen oder wir die Anzeige im Internet verbreiten. Wir behalten uns vor, Anzeigenaufträge wegen ihres Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nicht zu veröffentlichen.
  2. Für den Inhalt, insbesondere dessen Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit, der Anzeige trägt allein der Auftraggeber die Verantwortung. Wir sind nicht verpflichtet, die Anzeige auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Ausführung des Anzeigenauftrages gegen uns erwachsen. Sofern im Rahmen der Veröffentlichung der Anzeige geschützte Markenrechte benutzt werden, wird hiermit die Genehmigung zu deren Nutzung erteilt. Der Auftraggeber sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist.
  3. Der Beginn der Veröffentlichung erfolgt zu dem mit dem Auftraggeber schriftlich vereinbarten Zeitpunkt. Ist kein Zeitpunkt vereinbart worden, so erfolgt die Veröffentlichung unverzüglich nach Eingang des Anzeigenauftrages und Anlieferung zur Veröffentlichung geeigneter Vorlagen.
  4. Der Auftraggeber zahlt an die Jobsprinter Ltd. für seine Anzeigenschaltung eine Vergütung. Maßgebend für die Höhe der Vergütung ist die Preisliste, die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung von uns im Internet veröffentlicht wird. Weitere Konditionen (wie z.B. Laufzeit der Anzeige) sind Vertragsbestandteil und ebenfalls der Preisliste zu entnehmen. Die Rechnungsstellung erfolgt unverzüglich nach Schaltung der Anzeige. Die Rechnung ist ohne Abzüge innerhalb von 14 Tagen zahlbar.
  5. Der Auftraggeber hat die geschaltete Anzeige unverzüglich nach der ersten Schaltung zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge, so gilt die Schaltung der Anzeige als mangelfrei genehmigt.

§ 2 Zugriff auf Datenbanken

  1. Der Zugriff auf unsere Datenbanken (Bewerberdatenbank) erfolgt gegen eine zu zahlende Vergütung. Maßgebend für die Höhe der Vergütung ist die Preisliste, die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung von uns im Internet veröffentlicht wird.
  2. Ein Vertrag über die Nutzung der Bewerberdatenbank kommt erst zustande, wenn wir schriftlich oder durch Email einen entsprechenden Auftrag bestätigen oder wir die Anzeige im Internet verbreiten.
  3. Daten (Stellengesuche) von Bewerbern werden kostenlos in die Datenbank übernommen. Wir behalten uns vor, die Veröffentlichung von Stellengesuchen wegen ihres Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form abzulehnen und generell aus der Datenbank zu löschen.
  4. Der Zugriff auf unsere Bewerberdatenbank durch Unternehmen, die mit uns im Wettbewerb stehen, ist unzulässig und berechtigt uns, auch ohne vorherige Abmahnung Unterlassungsansprüche gerichtlich geltend zu machen.
  5. Der Nutzer verpflichtet sich, erlangte Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Für den Fall der Zuwiderhandlung haftet der Nutzer für daraus entstandene Schäden.
  6. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der von Bewerbern übermittelten und/oder eingestellten Daten. Insbesondere können wir nicht gewährleisten, dass Bewerber auf Stellenangebote reagieren.
  7. Beim Zugriff auf die Bewerberdatenbank sind die geltenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes zu beachten.

§ 3 Allgemeine Bestimmungen

  1. Wir gewährleisten eine dem üblichen Stand der Technik entsprechende, bestmögliche Wiedergabe der Anzeigen bzw. Datenbankinhalte. Dem Auftraggeber bzw. Nutzer ist jedoch bekannt, dass es nicht möglich ist, von Fehlern vollkommen freie Software zu erstellen. Ein Fehler in der Darstellung von Anzeigen liegt daher nicht vor, wenn er auf die Verwendung nicht geeigneter Software (z.B. Browser) oder Hardware, durch Störung der Kommunikationsnetze, oder durch Serverausfall bei einem Internet-Provider oder Online-Dienst zurückzuführen ist.
  2. Eine Haftung von uns auf Schadensersatz, insbesondere wegen Verzugs oder Nichterfüllung ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, in welchen Fällen eine Haftung auf den jeweils vertragstypischen Schaden begrenzt ist.
  3. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Düsseldorf.
  4. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.
Weitere Informationen finden Sie unter: Stellenanzeigen / Stellenangebote / Headhunter