Auf dem Weg an die Spitze: E-Coaching

E-Coaching in der PersonalentwicklungE-Coaching kombiniert klassische Coaching-Aspekte mit den Vorteilen der neuen Kommunikationstechnologien.

Obwohl der Begriff des Coachings nicht fest umrissen und die Methodik an sich umstritten ist, gilt Coaching mittlerweile als fester Bestandteil in der betrieblichen Praxis der Personalentwicklung, genau genommen insbesondere in der Führungskräfteentwicklung. Parallel verlaufend mit der Entwicklung der Methodik der professionellen Unterstützung im Unternehmen (Coaching) hat sich die Kommunikationstechnologie revolutioniert. Ein Büroarbeitsplatz ohne Emailpostfach und ein Meeting ohne Notebook sind nicht mehr vorstellbar. Kaum verwunderlich, dass beide Entwicklungen einen gemeinsamen Schnittpunkt gefunden haben, so dass wir derzeit nicht nur mit dem Begriff des Coachings konfrontiert sind, sondern auch, aus der Fusionierung beider Entwicklungstrends hervorgegangen, mit dem Terminus E-Coaching (auch Mobile Coaching oder E-Mentoring genannt).

Hinter dem Begriff des E-Coachings verbirgt sich eine besondere Form der Beratungsdienstleistung. Diese Besonderheit betrifft die Kommunikationswege, welche flexibel und mobil durch neue Medien und Technologien wie Telefon, Web-Forum, Internet-Telefonie, Email und Chat sowie Videokonferenzen gestaltet sind. Der Anteil an klassischen Face-to-face-Begegnungen ist relativ gering. Coach und Coachee begegnen sich oftmals nicht persönlich. Dies mag der eine oder andere im ersten Moment vielleicht als negativ empfinden, ist es aber nicht (unbedingt).

E-Coaching impliziert eine flexible Kombination aus Aspekten, insbesondere Inhalten, des traditionellen Coachings mit den nicht abstreitbaren Vorteilen der modernen Kommunikationstechnologie. Dabei kann aber auch im E-Coaching gerade zu Beginn nicht auf Face-to-face-Begegnungen und -Coachings verzichtet werden. Schließlich lebt jeder gute Coachingprozess von einer tragbaren und vertrauensvollen Erstbeziehung, die sich sicherlich nicht via Email aufbauen lässt. In manchen Fällen, und mit steigender Tendenz, ist es aber auch vom Kunden gewünscht, den gesamten Coachingprozess über elektronische Medien abzuwickeln, was sich als durchaus effektiv erwiesen hat.

E-Coaching ist, insbesondere dann, wenn eine Kombination mit Aspekten des traditionellen Coachings wie beispielsweise Face-to-face-Begegnungen mit einbezogen wird, eine seriöse und an die aktuellen Trends angepasste Dienstleistung zur karriereorientierten Beratung. Es ist die Flexibilität und Unkompliziertheit der Methode, die das Coaching an sich für bestimmte Kunden erst ermöglicht hat.

 

Links zum Thema:

  • DBVC
    Deutscher Bundesverband Coaching e.V.

  • Coaching-Report
    Die Coaching-Wissensbasis mit Fakten, News und Hintergrundinformationen.